Kreuzschmerz oder Ischias?

Wer kennt ihn nicht, den Kreuzschmerz? Das Rückenleiden wegen eines gequetschten Nervs in der Wirbelsäule. Aber worin liegt der Unterschied zu Ischias?

Der Unterschied zwischen Ischias und Kreuzschmerz lässt sich ganz einfach erklären: die Schmerzen strahlen an verschiedenen Orten. Bei Ischias zieht der Schmerz vom Kreuz über das Gesäß nach unten bis hin zu der rückwärtigen Seite der Oberschenkel, in Extremfällen gar bis in die Füße. Dagegen ist der Kreuzschmerz ziemlich genau zwischen der letzen Rippe und dem Steißbein angesiedelt. Ursächlich für das Auftreten von Kreuzschmerzen und Ischias sind Entzündungen an den Nervenbahnen wie sie beispielsweise bei Bandscheibenvorfällen auftreten. Durch dauerhaften Druck auf die Nerven können diese sich entzünden.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Kreuzschmerz, Ischias